Verband der Berliner Bäderbesucher

Verband der Berliner Bäderbesucher

 Gemeinsam für bessere Berliner Bäder - sind Sie dabei?

FAQ - Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft im VdBBB?

1. Kostet die Mitgliedschaft im Verband etwas?
Ja – die Gründungsmitglieder haben entschieden, die Mitgliedschaft mit einer Gebühr zu verbinden.
Die Gebühr kann einmal jährlich oder monatlich bezahlt werden.

2. Wie schnell ist die Mitgliedschaft kündbar?
Die Mitgliedschaft wird für ein Jahr abgeschlossen und ist jeweils bis spätestens sechs Wochen vor Ablauf des Jahres kündbar.


3. Was ist der Unterschied zwischen einer Fördermitgliedschaft und einer normalen Mitgliedschaft?
Mitglieder werden auf Wunsch vom VdBBB aktiv bei ihren Anliegen unterstützt (Näheres dazu lesen Sie in der Antwort auf Frage Nr. 5),
regelmäßig über die Verbandsarbeit informiert und haben Stimmrecht auf der Mitgliederversammlung.

Fördermitglieder sind z. B. andere Vereine, Medienangehörige oder Politiker,  die die Arbeit des VdBBB wichtig finden und einen finanziellen Beitrag leisten wollen.

 4. Was habe ich als zahlendes Mitglied von meiner Mitgliedschaft?
Der VdBBB möchte das Sprachrohr aller Schwimmbegeisterten in Berlin sein. Es müsste ihn nicht geben, wenn die öffentlichen Bäder in Berlin
zuverlässig für alle Nutzergruppen geöffnet wären.Wer selbst Schwimmer ist, kennt das Gefühl der Hilflosigkeit, wenn das Stammbad plötzlich
seine Öffnungszeiten drastisch einschränkt oder man vor dem überraschend geschlossenen Bad steht.

Anders als Fußball oder Handball ist Schwimmen für viele eine Einzelsportart. Deshalb fällt es uns Schwimmern schwer, uns zu vernetzen und
als eine Gruppe mit ähnlichen Bedürfnissen und Interessen wahrgenommen zu werden. Mit dem VdBBB wollen wir ein Netzwerk für Schwimmer schaffen
und uns gezielt für die Bedürfnisse unserer Mitglieder einsetzen.

Wer Mitglied ist, profitiert also von dem wachsenden Netzwerk, vom Austausch mit anderen Schwimmern und kann seine Anliegen und Verbesserungswünsche
in den Verband einbringen. Und dann hoffentlich bald unter besseren Umständen in Berliner Bädern schwimmen.

 5. Wie möchte der VdBBB die Situation für Schwimmer in Berlin konkret verbessern?
Durch Öffentlichkeitsarbeit möchten wir auf die Hürden aufmerksam machen, die für Schwimmer heute in Berlin bestehen,
wenn sie einfach nur ihrem Sport nachgehen wollen. Je mehr Mitglieder wir haben, desto nachhaltiger können wir zudem
Berliner Landespolitikern aufzeigen, wo Verbesserungsbedarf gerade für die öffentlichen Bäder besteht.

Außerdem wollen wir uns aktiv in den Dialog mit Vertretern der Berliner Bäderbetriebe einbringen.
Die Kommunikation mit den Bäderbetrieben ist für einzelne Kunden heute häufig schwierig und unbefriedigend.
Wir werden uns daher mit Nachdruck dafür einsetzen, dass eine lösungsorientierte Kommunikation zwischen den Bäderbetrieben
und unseren Mitgliedern stattfindet und auf  Wunsch auch vermittelnd eingreifen.

 6. Was genau wird mit meinem Geld gemacht?
Gemäß unserer Satzung ist der Vorstand verpflichtet, Mittel nur für Aktivitäten einzusetzen, die dem Satzungszweck dienen.

Die wichtigsten Aktivitäten, für die Geld benötigt wird und die sich aus dem Satzungszweck ergeben, sind aus heutiger Sicht:
Kontoführungsgebühren, Porto und Druck - und Vervielfältigungskosten z.B. für Interessensvertretung auf gesellschaftlicher Ebene; 
Maßnahmen und Veranstaltungen, um den Schwimmsport in Berliner Bädern zu fördern; 
Schwimmtreffs für Verbandsmitglieder.

In der Mitgliederversammlung wird über die Verwendung der Gelder berichtet, außerdem wird einmal im Jahr ein Kassenprüfer die Buchführung prüfen.
Wir werden auch hier auf der Website künftig über die Aktivitäten des Verbands informieren, damit nachvollziehbar wird,
wofür finanzielle Mittel benötigt und eingesetzt werden.

7. Komme ich als Mitglied des VdBBB vergünstigt in Schwimmbäder?
Nein – der VdBBB ist kein Sportverein für Schwimmer, denn davon gibt es schon viele erfolgreiche in Berlin.
Deshalb ist es auch nicht unser Ziel, regelmäßig in Bädern Bahnen anzumieten, um Verbandsmitgliedern das Schwimmen zu ermöglichen.
Die Gründungsmitglieder planen aber, für Verbandsmitglieder Schwimmtreffs zu organisieren.
Diese werden aber sicher nicht so regelmäßig stattfinden wie ein normales Vereinstraining, und sollen vor allem dem
gegenseitigen Kennenlernen und Austausch dienen.

 

Am einfachsten werden Sie Mitglied, wenn Sie die Formulare herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und per Hand unterschrieben wieder hochladen und uns zusenden per Mail an team@vdbbb.de

Sie können uns die Unterlagen auch per Post zusenden.